Körnerpark
Neukölln auf Twitter Neukölln auf Facebook

Der Körnerpark in Berlin Neukölln


Ab dem 15. März 2021 öffnet die Galerie im Körnerpark wieder für den eingeschränkten Besucher/innenverkehr. Die Besuche der Ausstellung sind nur nach telefonischer Anmeldung während der Öffnungszeiten der Galerie möglich.

Terminbuchung ab 15. März 2021 in der Galerie im Körnerpark: unter: 030 – 56823939 (Mo-So von 10 bis 20 Uhr)

Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Entsprechend der Festlegungen bleibt die Galerie geschlossen, wenn der Berliner Inzidenzwert von 100 überschritten wird.


Ausstellung im Park
15. März 2021 bis 28. April 2021
Symbiotic Agencies Weiterlesen …


Neobarocke Parkanlage war einmal eine Kiesgrube – Berlin: Körnerpark | Archäologische Berühmtheit im ehemaligen Rixdorf. Berliner Woche, 15.4.2016





Denkmalschutz-Plakette und Auszeichnung für eine der schönsten Gartenanlagen Berlins

Gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister von Neukölln hat die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Baustadträtin von Neukölln, Stefanie Vogelsang, am 2. April 2004 den Körnerpark als erstes denkmalgeschütztes Objekt in Neukölln mit der neuen, offiziellen Denkmalschutz-Plakette des Landes Berlin gekennzeichnet. Es wurde ein speziell angefertigtes, zusätzliches Schild enthüllt, das auf die Verleihung des renommierten Gustav-Meyer-Preises 2004 hinweist. Mit diesem Preis wurde das Bezirksamt Neukölln als Bauherr und Eigentümer für den hervorragenden Pflegezustand des Körnerparks und die anspruchsvolle Sanierung insbesondere der Kaskaden ausgezeichnet. Mit dem Kommando “Wasser marsch!” wurde die in neuem Glanz erstrahlende Brunnenanlage in Gang gesetzt. Damit begann die “Brunnensaison” in Neukölln.

Körnerpark

Galerie im Körnerpark (Eintritt ist frei)
Schierker Straße 8, 12051 Berlin - Telefon: 030-56823939
Öffnungszeiten: Montag - Sonntag 10 bis 20 Uhr
Verkehrverbindungen: S+U Neukölln U7 / S4, 41, 42, 45, 46, 47, Bus 171, N7, N79
24., 25. Dezember, 31. Dezember und 1. Januar geschlossen

Rundum-Ansichten aus Neukölln ...